Eigenes Gemüse?

Die Überlegung

 

Nun ja, ich habe mir immer wieder überlegt und mir Gedanken darüber gemacht, ein eigenes Gemüsebeet anzulegen. Die Idee ist eigentlich garnicht blöde. Gerade weil frisches Gemüse einfach total lecker ist! Und man weiß wo es her kommt und was dran ist oder auch nicht. Das Gemüse hat dann nicht irgendwer und sonstwer alles angefasst und gespritzt wird es auch nicht.

 

Was brauch ich denn`?

 

Nun ja, grundsätzlich sollte man sich einfach mal überlegen, was man anpflanzen möchte und in welchem Ausmaß. Möchte man das nur für zwischendurch oder will man sich dauerhaft über den Sommer damit versorgen können ohne etwas zusätzlich zu kaufen?

Wenn ich mir diverse Überlegungen gemacht habe kann man ja mal anfangen das Beet anzulegen. Man weiß ja auch dann wie groß es in etwas werden soll.

Nun ja, aber wo die Samen herbekommen? Aktuell bekommt man an jeder Ecke Samenpäckchen um die 1 - 2 Euro. Also relatiev günstig schätze ich mal. 

 

Weiterführung des Pflanzentagebuches die Tage  

20.3.15 18:11

Letzte Einträge: Reittherapie, eigenes geschreibsel , Test , Thermomix, zweiter Versuch , Nun ja, Fleisig

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen